Rückblick: Das war die WebXpert Conference 2018

08.06.2018 - Rückblick: Das war die WebXpert Conference 2018. Die webXpert Conference am 06. und 07. Juni in München bot Entscheidern, Projektmanagern, Software-Architekten, Entwicklern und Betreibern anspruchsvoller Online-Plattformen ein Real-Life Forum mit Expertenvorträgen, Präsentationen und Usergroup-Treffen der CELUM-, FirstSpirit- und OpenText-Anwender.

webxpertconf

Die dichte Organisation – hier ein Dank an die Kollegen bei Intentive – sorgte gleich am ersten Konferenztag für eine angeregte Atmosphäre in den Usergroups. Mit den Communities der OpenText-, e-Spirit und CELUM-Anwerder trafen sich gleich drei Anwendergruppen zu ihren Präsenzveranstaltungen. Auf ebensoviele Seminarräume teilten sich die Teilnehmer für Diskussionen, Vorträge und Use Cases auf, die von Mitgliedern der Usergroups und Referenten aus den Communities vorgestellt wurden. Timo Fuchs von Pinuts stellte in diesem Rahmen einen innovativen Ansatz zur Applikationsintegration in FirstSpirit vor. Das abendliche Get Together sorgte für einen entspannten Ausklang.

Mit einleitenden Worten vom Orga-Team um Dirk Langenheim (Intentive) nahm die Konferenz am zweiten Tag einmal mehr Fahrt auf. Im Fokus standen Themen rund um Content-Erstellung, E-Commerce, KI-Anwendungen sowie innovative Methoden. Dem Thema Digitale Kundenkommunikation widmete sich u.a. Marco De Lucia von Pinuts: "Häufig werden die Bearbeitung von Kundenanfragen und die Pflege von Events ineffizient abgewickelt und münden in Unzufriedenheit." Mögliche Szenarien für automatisierte und gelungene Kommunikation wurden dem entgegengestellt.

Unterbrochen nur von der Mittagspause und kurzen Pitches teilnehmender Agenturvertreter wurde so ein breites Feld der digitalen Wirtschaft beacktert.

Nach der erfolgreichen Konferenz schielen schon auf die Neuauflage der WebXpert im kommenden Jahr 2019.

Zur vollständigen Agenda der 2018er-Ausgabe mit allen Vorträgen und Usergroups: 
http://webxpert-conference.org/