Die erfolgreichsten Tipps, wie Sie Newsletter-Grafiken an die mobile Nutzung anpassen

Grafiken in mobilen Newslettern

In 2014 wurden mehr als die Hälfte aller E-Mails auf einem mobilen Gerät geöffnet. Das haben die E-Mail-Analytics-Experten von Litmus in ihrer aktuellsten Auswertungen zum Nutzerverhalten von Newsletter-Empfängern herausgefunden. Trotz dieser eindeutigen Statistik versenden noch immer zahlreiche Unternehmen ihre Newsletter ohne mobile Optimierung, vor allem bei Grafiken und Bildern werden viele Fehler gemacht. Deshalb haben wir für Sie die wichtigsten Tipps zusammengefasst, wie Sie Ihre Newsletter-Grafiken fit für die mobile Nutzung machen.

Wie lassen sich Grafiken in E-Mails optimieren?

Bereits bei der Auswahl eines konkreten Bildes sollten Sie immer im Hinterkopf behalten, dass diese Grafik möglicherweise auch auf einem Smartphone oder Tablet aufgerufen wird. Für das Bildformat bedeutet dies: Nutzen Sie keine Bilder mit zu geringer Höhe! Da das Newsletter-Layout auf kleinen Displays in aller Regel proportional skaliert, bleibt das Seitenverhältnis auch auf den mobilen Geräten identisch. In der klassischen Smartphone-Ansicht (also hochkant) führt dies zu extrem niedrigen Grafiken, die nur schwer zu erkennen sind. Wenn Sie in der Desktop-Variante unbedingt ein solches Format benötigen, sollten Sie für die mobile Nutzung ein separates Bild zur Verfügung stellen, das über ein geeignetes Format verfügt und als Fallback genutzt werden kann.

Beim Dateiformat ist eine konkrete Empfehlung schon deutlich schwieriger, da alle Formate gewisse Vor- und Nachteile mit sich bringen. Üblicherweise wird auf JPG- und GIF-Dateiformate gesetzt, da PNGs nicht in allen E-Mail-Clients einwandfrei angezeigt werden. Allerdings bringt das PNG-Format den nicht zu unterschätzenden Vorteil mit sich, dass Transparenz sehr einfach abgebildet werden kann. Von daher sollte die Entscheidung jeweils von den konkreten Anforderungen an ein spezielles Mailing abhängig gemacht werden.

Grundsätzlich sollten Sie aber darauf achten, dass die Dateigröße so gering wie möglich gehalten wird, damit das Laden der E-Mail nicht unnötig lange dauert. Gerade bei der Nutzung mobiler Geräte steht oftmals nur eine unzureichende Internetverbindung mit eingeschränktem Datenvolumen zur Verfügung. Um die optimale Dateigröße zu erreichen, sind Image Optimizer empfehlenswert, die als kostenlose Tools genutzt werden können. Dabei bieten sich eine maximale Idealbreite von 600px und eine Mindestbreite von 320px in der kleinsten Smartphone-Ansicht an.

Sind animierte Grafiken für mobile Newsletter geeignet?

Animierte Grafiken für einen Newsletter zu nutzen, ist in aller Regel kein Problem, wenn man sich einiger Einschränkungen bzw. Rahmenparameter bewusst ist. Leider werden animierte Gif-Formate von einigen Clients (z.B. Outlook) nicht unterstützt, sodass dort nur der erste Frame angezeigt wird. Ist dieser Frame allerdings clever gewählt und ergibt auch ohne Bewegung eine schöne Grafik, kann das Problem etwas eingedämmt werden. In jedem Fall aber könnte die Dateigröße zum Problem werden. Das gilt, wie oben erwähnt, vor allem beim mobilen Aufruf des Newsletters.

Darüber hinaus sollten Animationen auch aus inhaltlicher Sicht immer mit Bedacht gewählt werden. Sinnvoll sind sie nur dann, wenn sie dem Newsletter-Empfänger einen echten Mehrwert bieten. Ansonsten werden sie schnell zur Spielerei, die möglicherweise sogar als störend empfunden wird und von den zentralen Inhalten Ihrer E-Mail ablenkt, was sich wiederum negativ auf die Klickrate auswirken kann. Ein paar gelungene Beispiele für animierte GIFs finden sich in diesem Artikel von Litmus.

Kein Responsive Design ohne neues Template

Wenn Sie sich an unseren Tipps zur Anpassung der Grafiken orientieren, ist leider erst der halbe Weg zur mobil optimierten E-Mail geschafft. Entscheidend für die einwandfreie Darstellung eines Newsletter auf kleinen Displays ist vor allem das HTML-Template, das im Responsive Design umgesetzt sein muss. Nur dann ist gewährleistet, dass das Newsletter Layout unabhängig von der Displaygröße ist.

Leider kann ein vorhandenes, nicht-responsives E-Mail-Template in den wenigsten Fällen mit gezielten Anpassungen in ein Template im Responsive Design umgewandelt werden. Da umfassende Strukturänderungen im HTML notwendig sind, führt in der Regel kein Weg an einem neuen Template vorbei. Möglicherweise ist dies ein Grund dafür, dass noch immer so viele Newsletter versendet werden, die auf Smartphones und Tablets kaum lesbar sind.

Newsletter-Öffnungen nach Geräten
Die Statistik ist eindeutig: Mobile E-Mail-Nutzung wird immer wichtiger. (Quelle: Litmus)

Ist die Litmus-Studie wirklich so eindeutig?

Nachdem wir uns mit der konkreten Optimierung von Newsletter-Grafiken und E-Mail-Templates befasst haben, soll ein detaillierter Blick auf die gerade zitierte Studie von Litmus Ihnen noch einmal verdeutlichen, wie dringlich der Versand von Newslettern im Responsive Design wirklich ist. Litmus wertet regelmäßig die E-Mail-Statistiken ihrer zahlreichen Kunden aus, die insgesamt einen sehr guten Querschnitt der Unternehmenskommunikation ergeben. Vertreten sind beispielsweise unterschiedliche Branchen, Unternehmen verschiedener Größenordnung und Vertreter aus dem B2B- sowie B2C-Geschäft. Auf Basis dieser Daten werden genaue Statistiken zur Nutzung der E-Mail-Clients und entsprechend der verwendeten Endgeräte erstellt.

Für das Ende des vergangenen Jahres ergab sich dabei, dass 53 Prozent aller E-Mails mobil geöffnet werden, dagegen nur 22 Prozent auf dem Desktop und 25 Prozent über Webmail-Services. Im Verlauf von 2014 sind diese Werte relativ konstant geblieben, lediglich im Sommer gab es ein kurzes "Aufbäumen" der Desktop-Nutzung, allerdings ohne langfristige Auswirkungen.

Wen diese Zahlen noch nicht überzeugen, dass die mobile Öffnung von E-Mails und Newslettern ein wichtiges Thema ist, sollte einen Blick auf die Entwicklung der Zahlen seit 2011 werfen. Damals verzeichnete die mobile Öffnung von Newslettern lediglich 8 Prozent, während die E-Mail-Nutzung auf dem klassischen Desktop rund 58 Prozent der gesamten Öffnungen ausmachte. Seitdem hat sich der Trend komplett umgekehrt, die mobile Nutzung schaffte eine Steigerung von rund 500 Prozent innerhalb von vier Jahren.

Kurzum: Die mobile Newsletter-Öffnung ist aus dem Alltag der Menschen nicht mehr wegzudenken.

Mobil optimierte Newsletter: eine Anstrengung, die sich lohnt

Die Litmus-Studie hat eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig die mobile Optimierung von E-Mails geworden ist. Daher wollten wir Ihnen mit diesem Beitrag verdeutlichen, dass sich die Anpassung Ihrer Newsletter-Grafiken mit wenig Aufwand realisieren lässt. Unter Beachtung unserer Tipps können Sie Ihren Newsletter-Abonnenten also einen wichtigen Service bieten, der sich mit Sicherheit positiv auf die Performance Ihres E-Mail-Marketings auswirken wird.

Die einzige Hürde stellt möglicherweise die Erarbeitung eines neuen Newsletter-Templates im Responsive Design dar. Aber wenn Sie an dieser Stelle noch Optimierungsbedarf haben, sollten Sie sich vor Augen führen, dass der Aufwand sicherlich eine Anstrengung ist, die sich positiv auf Ihre Unternehmensziele auswirken wird.

Wie geht's weiter mit der Optimierung?

Teaser Checkliste Newsletter Optimierung

Für einen rundum gelungenen Newsletter braucht es weit mehr als mobil optimierte Grafiken. Erfahren Sie in unserer Checkliste, worauf Sie unbedingt achten sollten.

Es erwarten Sie hilfreiche Tipps,

  • wie Sie hohe Öffnungsraten erreichen.
  • wie inhaltliche Personalisierung gelingt.
  • was Ihre Leser zum Klick animiert.

Jetzt mit der Optimierung starten

Newsletter abonnieren

Die besten Tricks und Expertentipps für rundum erfolgreiche Webprojekte.

Folgen Sie uns ...

... und verpassen Sie nie wieder einen neuen Beitrag in unserem Blog.

Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns einfach und wir stehen sofort zur Verfügung.

Nachricht senden

×

Eine Nachricht senden...

Formular wird geladen ...

Tipps der Redaktion

Um-logo-teaser

Professionelle Newsletter: zielgerichtet und persönlich

  • E-Mails direkt aus dem CMS
  • Individuelle Segmentierung
  • Effiziente Marketing Automation

Hier gibt's alle Details

×Schließen