Usability auf deutschen Websites: Status quo versus Idealzustand

Teaser Usability

Dass Unternehmen Ihre Websites möglichst nutzerfreundlich und übersichtlich gestalten sollten, ist kein großes Geheimnis. Doch was sind die wichtigsten Faktoren, um dieses Ziel zu erreichen? Und nutzen deutsche Unternehmen schon alle Möglichkeiten? In einer Analyse von 120 Unternehmenswebsites haben wir geprüft, an welchen Stellen eine positive User Experience geboten wird und wo noch Verbesserungspotenzial zu finden ist.

Grundsätzlich gilt natürlich: Jede Website ist unterschiedlich und sollte inhaltlich und gestalterisch an die Unternehmensziele angepasst werden. Nur so wird gewährleistet, dass die Website ihren Beitrag zur jeweiligen Marketing- und Vertriebsstrategie leisten kann. Dennoch sollten sich auf jeder Website einige Elemente wiederfinden, die branchen- und unternehmensübergreifend für bessere Ergebnisse sorgen.

Eine klar strukturierte Navigation

Damit die Nutzer Ihrer Website möglichst schnell ans gewünschte Ziel gelangen, müssen die Inhalte nicht nur logisch aufgebaut sein, sondern auch in einer klaren Struktur präsentiert werden. Für die Hauptnavigation bedeutet dies, die Anzahl der Navigationspunkte so gering wie möglich zu halten, um die Website-Besucher nicht zu verwirren und die Usability zu erhöhen. Konkret sollte die maximale Anzahl bei 7 liegen, besser noch sind höchstens 5.

Diese Richtwerte basieren auf dem psychologischen Phänomen der sogenannten Miller'schen Zahl. Demnach ist das menschliche Kurzzeitgedächtnis generell nicht in der Lage, mehr als 7 +/- 2 Informationseinheiten gleichzeitig zu erfassen und zu verarbeiten. Folglich ist eine möglichst übersichtliche Hauptnavigation ein elementarer Faktor, damit sich Ihre Website-Besucher optimal zurecht finden können.

Nichtsdestotrotz zeigt unsere Studie deutlich andere Ergebnisse. Demnach bieten nur 32 Prozent der untersuchten Websites eine Hauptnavigation mit maximal fünf Navigationspunkten. Knapp die Hälfte gliedert seine Website hingegen in 7 oder sogar noch mehr Bereiche.

Positiv ist auf den meisten Unternehmenswebsite allerdings die zusätzliche Pfadnavigation, die bei 72 Prozent zum Einsatz kommt. Sie ist ein geeignetes Element, damit Ihre Nutzer jederzeit wissen, in welchen Website-Bereich sie sich aktuell bewegen.

Direkt ans Ziel mit einer Onsite-Suche

Ein ebenso zentrales Element für die meisten Website-Besucher ist eine funktionstüchtige Onsite-Suche, um noch schneller die gewünschten Informationen zu finden. Was für Online-Shops in besonderem Maße wichtig ist, sollte auch von Unternehmen im B2B-Geschäft beachtet werden, denn eine Studie von Marketingsherpa hat gezeigt, dass die Conversion Rate von Website-Besuchern, die eine Onsite-Suche nutzen, dreimal höher ist als bei Nutzern, die darauf verzichten (müssen).

Für Corporate Websites gilt also: Bauen Sie eine leistungsstarke Suchfunktion in Ihre Website ein, die im Idealfall über zusätzliche Servicefunktionen verfügt. Der Großteil der Unternehmen (85 Prozent) hat diese Notwendigkeit erkannt und eine Onsite-Suche integriert. Zusätzliche Funktionen wie Type Ahead (20 Prozent) oder eine phonetische Suche (3 Prozent) sind hingegen noch Mangelware.

Welche Inhaltselemente sollte eine Unternehmenswebsite enthalten?

Mit den Inhalten einer Website können zwei Ziele verfolgt werden: Zum einen geht es darum, die Website-Besucher von Ihrem Angebot zu überzeugen, zum anderen sollten alle Nutzer möglichst lange auf der Website gehalten werden, um einen positiven Effekt für die Suchmaschinenoptimierung zu erreichen. Beide Ziele lassen sich durch Inhalte erreichen, die nicht nur relevant und informativ sind, sondern zudem durch eine klare Gliederung sowie gute Lesbarkeit überzeugen. Damit bieten Sie Ihren Website-Besuchern gute Gründe, sich intensiv mit Ihrer Website zu beschäftigen und die Seiten nicht sofort wieder zu verlassen.

Ein weiteres, gern genutztes Mittel, um die Verweildauer der Nutzer zu erhöhen, sind Videos. Dahinter steckt die logische Überlegung, dass Nutzer, die sich ein Video anschauen, zwangsläufig länger auf der Website bleiben (müssen). Dennoch ist der Einsatz von bewegten Bildern auf deutschen Unternehmenswebsites nicht sehr weit verbreitet. Nur 5 Prozent nutzen häufig Videos als Darstellungsform, 55 Prozent greifen gelegentlich zu diesem Mittel, 40 Prozent selten oder gar nicht.

Website-Optimierung von Kopf bis Fuß

Zu guter Letzt sollte auch der Footer einer Website auf die Usability einzahlen, wenngleich er keinesfalls das wichtigste Element darstellt. Je nach individueller Zielsetzung kann die Ausprägungsform stark variieren: In vielen Fällen, beispielsweise bei Online-Shops, bietet es sich an, die Navigation der Website zu wiederholen. Denkbar ist auch, ein zusätzliches Anmeldeformular zum Newsletter einzubinden oder lediglich das Impressum abzubilden, um die eigentlichen Inhalte der Website stärker in den Vordergrund zu rücken.

Statistisch betrachtet verwendet die Mehrheit der deutschen Unternehmen (63 Prozent) einen minimalistisch ausgeprägten Footer, der lediglich zum Impressum und einem Kontaktformular verlinkt. 23 Prozent wiederholen die Navigation, weitere 11 Prozent lassen den Footer gänzlich weg. Die restlichen 5 Prozent bieten einen sehr umfangreichen Footer, der detaillierte Inhalte über die reine Navigation hinaus bietet.

Den Nutzer in den Fokus stellen

Ein Geheimrezept für die perfekte Website gibt es leider nicht. Grundsätzlich sollten den Unternehmen allerdings die potenziellen Nutzer als Maßstab für die Ausgestaltung einzelner Elemente dienen, wenn über die (Neu-)Gestaltung des Internetauftritts nachgedacht wird. Diese Prämisse ergibt in Kombination mit den genannten allgemeingültigen Tipps eine optimale Basis für eine Website mit überzeugender User Experience und folglich hoher Conversion Rate.

Newsletter abonnieren

Die besten Tricks und Expertentipps für rundum erfolgreiche Webprojekte.

Folgen Sie uns ...

... und verpassen Sie nie wieder einen neuen Beitrag in unserem Blog.

Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns einfach und wir stehen sofort zur Verfügung.

Nachricht senden

×

Eine Nachricht senden...

Formular wird geladen ...

Tipps der Redaktion

Um-logo-teaser

Professionelle Newsletter: zielgerichtet und persönlich

  • E-Mails direkt aus dem CMS
  • Individuelle Segmentierung
  • Effiziente Marketing Automation

Hier gibt's alle Details

×Schließen