Der Nintendo Klassiker SNES kommt zurück - skurille Fakten zu Nintendo, Mario, Gameboy und Co.

Nintendo bringt den Klassiker SNES (Super Nintento Entertainment System) zurück auf den Markt. Ab dem 29.09. können Fans die Retrokonsole im Miniaturformat kaufen. Bereits im letzten Jahr gab es eine Neuauflage des NES, der ersten Nintendo Konsole überhaupt, leider jedoch in geringer Stückzahl. Das NES-Mini war in kürzester Zeit vergriffen, Nintendo hatte mit solch einem Andrang nicht gerechnet.

Obwohl das Super Nintendo Klassik diesmal in millionenfacher Stückzahl produziert worden ist, sind die Wartelisten für Voranmeldungen jetzt schon voll. (Bildquelle)

Auch wir bei Pinuts waren zu spät für die Warteliste. Zum Glück haben unsere Kollegen aber noch die eine oder andere alte Konsole im Schrank, die die Tage definitiv zum Einsatz kommen wird. In Gedenken an das SNES haben wir skurrile Fakten zu Nintendo, Super Mario und Co. zusammengetragen, die ihr vielleicht noch nicht kanntet:

By JohnnyRRusso (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

1. Wie Mario zu seinem Namen kam

Mario wurde aufgrund optischer Ähnlichkeiten nach dem Vermieter des amerikanischen Nintendo Bürogebäudes, Mario Segale, benannt.

Bildquelle

2. Bowser

Bowser wurde ursprünglich als Ochse entworfen. Der Animationsdesigner hielt die Kritzeleien allerdings für eine Schildkröte. Bowser ist also kein Drache und kein Dino, sondern eine Schildröte.

Bildquelle

3. Nintendo Entertainment System (NES)

Die erste Nintendo Konsole, das NES, wurde in Japan noch bis zum Jahr 2003 produziert. 

Bildquelle

4. Mario Kart

Super Mario Kart wurde in den USA und Europa zensiert. In der japanischen Version darf der Sieger den gewonnenen Sekt trinken. In den anderen Versionen wird die Flasche nur in die Luft geworfen oder mit ihr hantiert.

Bildquelle

5. Game Boy

Der Nintendo Game Boy ist das erfolgreichste Videospielsystem aller Zeiten. Er wurde über 118 Millionen mal verkauft.

Bildquelle

6. Warum Mario Mütze und Bart trägt

Mario trägt Mütze und Bart weil es zu Beginn der Videospielezeit schwierig war, Haare und Mund gut erkennbar darzustellen.

Bildquelle

7. Yoshi

Yoshis voller Name ist T. Yoshisaur Munchakoopas.

Bildquelle

8. Nintendo Konsole in Japan

Die erste Nintendo Konsole in Japan hieß Famicom (Family Computer).

Bildquelle

9. Erfinder des Gameboys

Gunpei Yokoi, der Erfinder des Gameboys, startete seine Karriere 1965 bei Nintendo - als Hausmeister.

Bildquelle

10. Erster Auftritt Marios

Marios erster Auftritt war 1981 als "Jumpman" in Donkey Kong.

Bildquelle

11. Vielseitiges Nintendo

Das erste Produkt, was Nintendo entwickelte, waren sogenannte Hanafuda Karten. Aber auch ein Taxi-Unternehmen, Instant Reis, eine Love-Hotel-Kette und lego-ähnliches Spielzeug gehörten zum Nintendo Repertoire.

Bildquelle

Wer Interesse an einem SNES hat, sollte regelmäßig bei großen Händlern, wie Amazon, vorbeischauen und prüfen, ob die Konsole wieder erhältlich ist oder sich dort bei Verfügbarkeit direkt per E-mail informieren lassen. Wir wünschen viel Spaß beim Zocken!

×Schließen