Marketing Automation (Teil 1): Personalisierung leicht gemacht

Teaser Marketing Automation 1

Keine Frage, Marketing Automation ist eines der wichtigsten Buzzwords des Jahres 2014, eng verknüpft mit dem ebenfalls sehr präsenten Schlagwort Personalisierung. Marketing Automation ist aber auch ein inhaltlich sehr weiter Begriff, der schwierig zu fassen ist. Um einer konkreten Definition etwas näher zu kommen, wollen wir das Thema in den kommenden Wochen ausführlich beleuchten und in einer neuen Artikelreihe die wichtigsten Anwendungsbeispiele vorstellen.

In diesem Beitrag wollen wir die Bedeutung und den Funktionsumfang der Marketing Automation genauer analysieren. Grundsätzliches Ziel ist es, ein Kundenerlebnis zu schaffen, das sich für den Nutzer anfühlt, als würde jeder Inhalt persönlich präsentiert und jede E-Mail individuell versendet. Da die wortwörtliche Umsetzung dieser Anforderung leider unmöglich ist, kommt die Marketing Automation ins Spiel. Sie hilft unter anderem bei der Personalisierung von Website-Inhalten oder dem zeitlich abgestimmten Versand von inhaltlich personalisierten Newslettern und Transaktions-E-Mail.

Kurzum: Sie ist ein geeignetes und sehr mächtiges Instrument zur deutlichen Steigerung der Customer Experience für Interessenten und Kunden, ohne dass der Arbeitsaufwand für die Redakteure zunimmt. Um dabei ein Optimum an Kundenzufriedenheit zu erreichen, sind vier Elemente von zentraler Bedeutung: Die richtigen Personas, relevanter Inhalt, der ideale Zeitpunkt und der präferierte Kommunikationskanal.

Icon Personas

Welche Zielgruppen sollen angesprochen werden?

Das Persona-Konzept gibt es bereits lange und auch für die Marketing Automation hat es eine zentrale Bedeutung. Um automatisierte Prozesse zu starten - sei es eine individuell angepasste Darstellung der Website oder eine mehrstufige E-Mail-Kampagne - muss möglichst detailliert bekannt sein, welche Zielgruppe angesprochen werden soll. Mit Hilfe des Persona-Konzeptes können nicht nur die Eigenschaften, sondern auch das voraussichtliche Verhalten und die mutmaßlichen Bedürfnisse der Zielgruppe erarbeitet werden. Darauf aufbauend können die Kampagnen konzipiert und schließlich durchgeführt werden bzw. Website-Inhalte entsprechend angepasst werden.

Um die zielgerichtete Nutzeransprache im Laufe der Zeit zu optimieren, müssen die Personas kontinuierlich überarbeitet werden. Jeder Seitenaufruf, jeder Klick, jeder Download liefert wertvolle Informationen für neue Maßnahmen und Automatismen in der Marketing Automation.

Welche Inhalte sind relevant für die Zielgruppen?

Nachdem die Personas und ihre Eigenschaften definiert wurden, sollten diese Informationen für die Anpassung der Website- und Newsletter-Inhalte genutzt werden. Dieser Prozess beginnt schon bei der Erstellung und Verwaltung des Contents, der die Basis für spätere Automatisierungen bildet, denn die Merkmale der Personas liefern zahlreiche Anstöße für das Content Marketing. Aus der möglichst umfangreichen Menge an Texten, Videos, Audiodateien und weiteren Formaten greift eine gute Marketing Automation Lösung die jeweils passenden Informationen für den entsprechenden Nutzer heraus, die dann via E-Mail verschickt oder auf einer inhaltlich dynamischen Website dargestellt werden.

Icon Zeitpunkt

Wann braucht der Nutzer welche Informationen?

Wie die meisten Marketingaktivitäten soll auch die Marketing Automation bei der Konvertierung von unbekannten Nutzern zu bekannten Kunden helfen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die Nutzer zum richtigen Zeitpunkt mit den passenden Informationen und Anreizen versorgt werden. Wer zum ersten Mal die Website besucht, hat nachweislich andere Bedürfnisse als ein Bestandskunde und braucht folglich einen Anreiz zum Kauf, der in anderen Fällen lediglich die Rendite schmälert.

Eine Marketing Automation hilft dabei, diese Unterscheidung zu treffen und je nach Nutzerprofil und -eigenschaft sowie abhängig von der Position im Customer Life Cycle die richtigen Inhalte auszuspielen. Wie der Begriff Cycle verdeutlicht, ist die Kommunikation nach erfolgreicher Konvertierung nicht beendet, sondern wird kontinuierlich fortgeführt. Dann beginnt der gezielte Aufbau einer stabilen Kundenbindung oder einer konkreten Reaktivierung, wenn es sich um einen inaktiven Kontakt handelt.

Dazu dienen beispielsweise Dankeschön-E-Mails nach einem erfolgreichen Abschluss oder regelmäßige, persönlich zugeschnittene Newsletter, die gezielte Anreize für den Kauf eines neuen Produkts oder für den Start eines weiteren gemeinsamen Projektes liefern.

Icon Kanal

Auf welchem Weg möchte die Zielgruppe angesprochen werden?

Kommunikationskanäle im Online-Geschäft gibt es viele: Die einfachste Form ist die klassische Website, darüber hinaus können beispielsweise Newsletter versendet und die Sozialen Medien genutzt werden. Bei all diesen Möglichkeiten gilt immer: Der Kunde entscheidet, wie er seine Informationen erhalten möchte.

Für die Unternehmen besteht die Aufgabe darin, möglichst viele Kanäle anzubieten und vor allem regelmäßig zu bedienen und zu pflegen. Im Idealfall findet eine abgestimmte Kommunikationsstrategie für mehrere Kanäle Anwendung. Mit Hilfe der Marketing Automation müssen die Inhalte nicht für jeden Kommunikationsweg separat erstellt und gepflegt werden, sondern können sinnvoll verknüpft und zum richtigen Zeitpunkt (siehe oben) ausgespielt werden.

Passgenaue Kommunikation dank umfassender Marketing Automation

Das übergeordnete Ziel der Marketing Automation ist die personalisierte Kommunikation. Der Weg dahin ist von Fall zu Fall sehr unterschiedlich. Zwar gibt es einige grundsätzliche Aspekte der Marketing Automation, die in allen Anwendungsfällen gleich bleiben, dennoch müssen konkrete Anforderungen sehr individuell umgesetzt werden.

In den kommenden Beiträgen dieser Artikelreihe werden Sie einige konkrete Anwendungsmöglichkeiten kennenlernen. Freuen Sie sich beispielsweise auf die Themen "Personalisierung einer Website" und "Automatisierte E-Mail-Kampagnen". Um sicherzugehen, dass Sie keinen Beitrag verpassen, abonnieren Sie gerne unseren regelmäßigen Newsletter. Das Anmeldeformular finden Sie oben rechts neben diesem Artikel.

Zufriedene Kunden dank Marketing Automation

Teaser Checkliste Marketing Automation

Die Zahl der denkbaren Anwendungsfälle ist nahezu unbegrenzt, kennen Sie schon alle?

Unsere Checkliste zeigt Ihnen

  • zehn konkrete Szenarien.
  • die Vorteile für Ihre Kunden.
  • das Potenzial für Ihre Website.

Jetzt inspirieren lassen

Newsletter abonnieren

Die besten Tricks und Expertentipps für rundum erfolgreiche Webprojekte.

Folgen Sie uns ...

... und verpassen Sie nie wieder einen neuen Beitrag in unserem Blog.

Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns einfach und wir stehen sofort zur Verfügung.

Nachricht senden

×

Eine Nachricht senden...

Formular wird geladen ...

Tipps der Redaktion

Um-logo-teaser

Bieten Sie Ihren Kunden die perfekte Customer Experience

  • E-Mail-Marketing
  • Customer Interaction
  • Website-Personalisierung

Mehr Infos zur Software

×Schließen

Leadgenerierung im B2B

Unser neuestes Whitepaper: Mit Leadmanagement zum Erfolg – so erzielen Sie täglich neue Abschlüsse.

Zum kostenlosen Download