Relaunch und Nachhaltige Webstrategie - Insights von der relaunch Konferenz Hamburg 2016

Best Practice: Kontinuierlicher Relaunch

Die Experten von Pinuts waren auf der relaunch Konferenz in am 6.6.2016 in Hamburg vertreten. Wir möchten an dieser Stelle eine Zusammenfassung der spannenden Themen sowie einen Ausblick über zukünftige Web Trends geben. Zwei große Themen standen als duale Säulen im Mittelpunkt der Konferenz: Moderne Relaunch-Ansätze und nachhaltige Web-Strategien. Diese Themen sind nicht nur komplementär, sondern auch stark mit einander verwoben. Lesen Sie hier unsere Übersicht der wichtigsten Takeaways.

Webstrategie Nachhaltig und zukunftsträchtig

Webstrategien inklusive Social Media, Content Marketing und Kundenansprache waren große Themen auf der relaunch Konferenz Hamburg. Diese Themenbereiche sind an ihren eigenen Aufgaben gewachsen, und dadurch nochmal deutlich spannender geworden. Waren Social Media und Content Marketing früher Modewörter, die man kopflos in den Raum werfen konnte, so sind es heute erwachsen gewordene Schlüsselbegriffe mit handfester Bedeutung und entsprechenden Anforderungen. Die Webstrategie ist etabliert, ist längst nicht mehr Coolness-Faktor, sondern Hygienefaktor. Und so kommt es, dass auch an diese relativ neuen Taktiken und Strategien mittlerweile hohe Ansprüche gestellt werden. 

Jeder will irgendwie dabei sein. Doch genau das hat zur Folge, dass dabei sein mittlerweile nicht mehr ausreicht. Dr. Kerstin Hoffmann (PR Doktor) spricht von einer Contentflut, Thorben Fasching von Open Reply gar vom Content Smog. Täglich werden 2 Millionen Blog Posts veröffentlicht, und doch möchte man sich online abheben - wie gelingt dies am besten?

Strategisch planen statt kopflos Trends nachrennen

Wie setzt man also neue Medien und Content Formen richtig ein? Der neue Ansatz heißt Strategie, sagt Vivian Pein. Auch neue Medien und neue Marketingformen brauchen eine strategische Herangehensweise, und hier hat sich in den letzten Jahren viel getan. 

Es gibt mittlerweile für fast jeden Kanal, jede Content Form, leistungstarke Analytics Tools, und dies teilweise sogar kostenfrei. Diese Tools ermöglichen interne und externe Audits, Vergleiche mit der Konkurrenz und vor allem: Tracking. Eine Strategie muss langfristig geplant und langfristig ausgeführt werden, unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Mittel - daher sind Audits und Analysen das A und O. Ohne sie können keine realistischen KPIs ermittelt werden, und somit auch kein ROI. 

Die ersten 3 von Dr. Kerstin Hoffmanns sieben Fragen für erfolgreichen Content lassen sich auf die Webstrategie allgemein transponieren:

  1. Mit wem möchte ich sprechen? Es muss eine konkrete Zielperson geben
  2. Wo finde ich meine Zielperson? Auf diese Kanäle muss ich mich konzentrieren
  3. Was will meine Zielperson wissen? Diese Information muss ich zur Verfügung stellen

Aus der Beantwortung dieser Fragen lässt sich eine handfeste Strategie ableiten, die auch mit konkreten Zielen und KPIs verknüpft sein muss. Hierbei sollte beachtet werden, dass der ausgewählte KPI sich auch tatsächlich mit den Unternehmenszielen deckt. Anhand unserer KPI-Pyramide lässt der Unterschied zwischen KPIs (Key Performance Indicators) und anderen Indikatoren wie Likes und Followern klar ausmachen.

Vivian Pein Webstrategie relaunch Hamburg

(Vivian Pein - Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt)

Moderne Kunden sind anspruchsvoll

Wichtig für eine moderne Webstrategie ist vor allem, dass die Wünsche der Nutzer an erster Stelle stehen. Webseitenbenutzer sind es mittlerweile gewohnt, dass ihre Bedürfnisse immer und überall erfüllt werden. Tut eine Webseite oder Marke dies nicht, wird sie ersetzt. 

Für den Content selbst ist hierbei wichtig, dass er einen konkreten Mehrwert bietet, ein Problem löst oder eine Frage beantwortet, und dass er keine Reklame ist. Wertschöpfung darf nicht vernachlässigt werden.

Kerstin Hoffmann Content Stategie relaunch Hamburg

(Dr. Kerstin Hoffmann - Das Ende der Contentstrategie, wie wir sie kennen: Was Marken jetzt tun müssen, um sich in der Informationsflut zu behaupten)

Zusätzlich muss die Webstrategie die Themen Dialog und Kanalübergreifende Einbindung berücksichtigen. Eine Website kann heutzutage ohne Customer Interaction Touchpoints kaum mehr auskommen, und jeder weitere Kanal muss bereits bestehende Touchpoints aufgreifen und integrieren. Kunden müssen finden, was sie brauchen, egal in welchem Kommunikationskanal sie sich bewegen und egal welchen Inhalt sie konsumieren. 

Thorben Fasching Mobile User Experience relaunch Hamburg

(Thorben Fasching - Mobile: User Experience und Usability)

Die spannende Frage ist nun - wann und wie soll man diese umfassende Webstrategie umsetzen?

Relaunch - besser als vorher

Webtechnologien entwickeln sich schneller denn je, und Webseiten müssen am Ball bleiben. Aus diesem Grund führen auch wir mit unseren Kunden immer öfter einen Relaunch, Teil-Relaunch oder Rebrush durch. Auf der relaunch konferenz Hamburg waren moderne Relaunch Lösungsansätze ein großes Thema - wie kann man den Relaunch als Chance sehen und strategisch nutzen?

Making it better - perpetual beta

Die hohen Ansprüche der modernen Website-Nutzer erstrecken sich über den Content hinweg auf das gesamte Nutzererlebnis der Website. Dies betrifft alle Bereiche der Website von Ladegeschwindigkeit über die Navigation und Customer Journey hin zu visuellen Elementen des Designs. Alles soll und muss ständig besser werden.  So kann es sich eine Website heutzutage kaum mehr leisten, mehrjährige Lücken zwischen großen Relaunch-Projekten zu haben. In dieser Zeit veralten die eingesetzten Technologien und gelten vor dem nächsten Relaunch womöglich sogar als überholt. Auch Sicherheitsstandards ändern sich kontinuierlich.

Daher sollte sich auch eine Website kontinuierlich verändern. Kleinere Projekte und eine agile Vorgehensweise ermöglichen eine schnelle Umsetzung von Updates, neuen Features und Relaunch-Ansätzen. 

Der Relaunch als Chance

Der Relaunch - gleich ob in kontinuierlicher oder getakteter Form - sollte als Chance gesehen werden. Anstelle einer ausschließlich reaktiven Herangehensweise kann proaktiv entschieden werden, welche Updates vorgenommen werden sollten. 

Markus Hövener SEO Potenziale relaunch Hamburg

(Markus Hövener - SEO-Special: SEO-Potenziale beim Relaunch - Möglichkeiten für mehr Traffic und Reichweite)

Folgende Chancen ergeben sich beim Relaunch:

  1. SEO: SEO-Aspekte sollten bei einem Relaunch immer eine Hauptrolle einnehmen, und zwar unabhängig davon, ob es sich um kleines Projekt im Rahmen eines kontinuierlichen Relaunchs oder um einen eigenständigen Voll-Relaunch handelt. Veraltete Linkstrukturen aufzuräumen bringt nicht nur UX-Vorteile, sondern kann auch zu SEO-Wins führen. Ein Relaunch ist ein guter Zeitpunkt, andere SEO-relevante Themen mit auf die Agenda zu bringen, beispielsweise den Switch zu https://. 

  2. UX: Veraltete und überkomplexe Strukturen können aufgeräumt und benutzerfreundlicher gemacht werden. Die User Experience sollte sich bei jeder Veränderung der Website verbessern. Der Relaunch sollte als Chance gesehen werden, um sich mit der Customer Journey auseinander zu setzen und Customer Interaction Touchpoints sowie Multi-Channel-Einbindungen auf ihre Standfestigkeit zu prüfen. Sind alle Integrationen so gut wie möglich? 

  3. Workflow: Nicht nur die Website selbst, sondern auch die dazugehörigen Prozesse sollten überarbeitet werden. Der Relaunch bietet die Chance, den Workflow effizienter und schlanker zu gestalten. Website Templates und Arbeitsprozesse können upgedated und vereinheitlicht werden.

  4. Mobile: Jede Website muss heutzutage mobile-tauglich sein. Der Relaunch ist die Chance, diesen Aspekt von vorne bis hinten zu durchleuchten und zu überprüfen, ob alle Toichpoints optimiert sind.

  5. Content: Der Relaunch ist die perfekte Gelegenheit, eine ganzheitliche Webstrategie vollständig mit dem Webauftritt zu verknüpfen. Sie sollte genutzt werden um neue Content Formen und Kanäle zu erschließen sowie um sicherzustellen, dass alle Touchpoints vollständig integriert sind. 

Fazit

Eine moderne Webstrategie ist mittlerweile nicht mehr nur nice to have, sondern sollte Teil eines jeden strategischen Marketing- und Vertriebskonzepts sein. Über einen kontinuierlichen relaunch lässt diese sich holitisch in bestehende Strukturen integrieren.

  • Der User weiß, was er will, und akzeptiert keine Inhalte, die seinen Ansprüchen nicht genügen. Content muss einen echten Mehrwert bieten und eine moderne Webstrategie muss dies wiederspiegeln.
  • Webseiten müssen sich dem Anspruch ihrer Nutzer (ständig) anpassen. Webtechnologien und Online Marketing Praktiken sind im ständigen Wandel und Nutzer sidn gegenüber veralteten Technologien und Inhalten intolerant.
  • (Kontinuierlicher) Relaunch ist eine Chance, die moderne Webstrategie nachhaltig umzusetzen. Dies sollte auf eine proaktive Weise geschehen.

Keine Fehler beim Relaunch!

Ein kontinuierlicher Relaunch ist in der Regel besser als eine komplette Neugestaltung der Website. Dabei gibt es viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.

Unsere Experten erklären Ihnen:

  • die einzelnen Schritte eines Relaunchs
  • wie einflussreich ein Webdesign ist
  • die Vorteile durch Responsive Webdesign

Checkliste herunterladen

Newsletter abonnieren

Die besten Tricks und Expertentipps für rundum erfolgreiche Webprojekte.

Folgen Sie uns ...

... und verpassen Sie nie wieder einen neuen Beitrag in unserem Blog.

Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns einfach und wir stehen sofort zur Verfügung.

Nachricht senden

×

Eine Nachricht senden...

Formular wird geladen ...

Tipps der Redaktion

Um-logo-teaser

Bieten Sie Ihren Kunden die perfekte Customer Experience

  • E-Mail-Marketing
  • Customer Interaction
  • Website-Personalisierung

Mehr Infos zur Software

×Schließen