Wie gut ist das neue FirstSpirit 5.2?

Der führende CMS-Anbieter e-Spirit hat das neue FirstSpirit 5.2 offiziell vorgestellt. Als langjähriger Partner und Sponsor waren wir selbstverständlich dabei und geben Ihnen detaillierte Einblicke in das aktuelle System, das mit zahlreichen Neuerungen überzeugt.

Neues FirstSpirit 5.2

Passend zum Global User Experience Ansatz von e-Spirit bietet das neue FirstSpirit 5.2 für alle Nutzergruppen eine klare Verbesserung: Optimierte Strukturen zur Inhaltspflege für die Redakteure, neue Wizards und technische Unterstützung für die Entwickler sowie Administratoren.

Neuheiten für Redakteure

Der Content Creator, die zentrale Redaktionsumgebung in FirstSpirit, wurde weiter für eine intuitive Inhaltspflege, ohne umständliche Backend-Strukturen, optimiert. Künftig lassen sich noch mehr Arbeitsschritte per Drag and Drop durchführen, zum Beispiel das Einfügen von Seiten oder Absätzen. Diese flexiblen Anpassungen sind dank des sogenannten Live-Edits auch direkt auf der Website möglich, sodass etwaige Fehler schnell und unkompliziert korrigiert werden können.

Außerdem wird die Verwaltung ergänzender Medien (z.B. Grafiken) im neuen FirstSpirit 5.2 deutlich übersichtlicher. Während die Ablage von Dateien im bisherigen Content Creator etwas unstrukturiert verlief, können die Redakteure im neuen FirstSpirit 5.2 bei Bedarf eigene Ordnerstrukturen wählen, um das Wiederauffinden und damit die Mehrfachverwendung aller Dateien zu verbessern. Darüber hinaus können die Bilder in unterschiedlichen Varianten gespeichert und flexibel ausgespielt werden (z.B. hohe versus niedrige Auflösung oder sprachenabhängige Bilder).

Um die optimale Website-Gestaltung für die Nutzer zu erreichen, kann mit dem neuen FirstSpirit ein leicht bedienbares A/B-Testing realisiert werden. Alle relevanten Einstellungen (Welche Inhalte werden angezeigt? Wie häufig wird die alternative Darstellung eingeblendet?) lassen sich direkt im CMS einrichten, prüfen und auswerten.

Neuheiten für Entwickler und Administratoren

Auch über die redaktionelle Arbeit hinaus wird weiterhin für eine rundum gelungene User Experience gesorgt. Entwickler und Administratoren erhalten im FirstSpirit 5.2 einen neuen Template Wizard, mit dem HTML-Vorlagen teilautomatisiert ins Content Management System importiert werden können. So gelingt die Integration nicht nur einfacher, sondern vor allem schneller und kostengünstiger.

Ein weiteres praktisches Feature im überarbeiteten Site Architect ist die Multi-Perspective-Preview, die bisher nur im Content Creator genutzt werden konnte. Damit können Sie die geräteübergreifende Ansicht Ihrer Website nun in beiden FirstSpirit Arbeitsumgebungen verwenden.

Ein lohnenswerter Wechsel zu FirstSpirit 5.2

Neben den eigenen Funktionen des CMS setzt der Hersteller e-Spirit weiter auf den Best-of-Breed-Ansatz. Für das neue FirstSpirit 5.2 stehen eine Reihe von Zusatzmodulen zur Verfügung, mit denen Sie Ihr Online-Marketing gezielt ausbauen können. Als langjähriger Partner von e-Spirit bieten wir beispielsweise zwei Module, mit denen Sie Ihr E-Mail-Marketing direkt im CMS FirstSpirit realisieren oder Ihren Kundendialog durch Realtime Targeting gezielt personalisieren können.