Pinuts präsentiert die Ergebnisse der Marketingentscheiderumfrage

28.04.2017 - Pinuts hat die Ergebnisse der Marketingentscheiderumfrage im neuesten Blogartikel vorgestellt. Die interessante Erhebung wurde im Zuge des Branchenreport Industrie 2017 durchgeführt und beleuchtet die Gemütslage und Probleme deutscher Marketingabteilungen.

onlinefirst_news_2_1_2 (1)

Die Umfrage beleuchtet den Status Quo in deutschen Marketingabteilungen. Welche Aufgaben sind in der Marketingabteilung angesiedelt? Welche werden in anderen Abteilungen bearbeitet? Und vor welche Probleme werden Marketer besonders häufig gestellt? All diese Fragen wurden in der Umfrage beantwortet.

So halten viele Marketingabteilungen die Zusammenarbeit mit dem Vertrieb für einen wichtigen Aspekt, finden Sie in Ihrem Unternehmen jedoch nicht ausreichend praktiziert vor. Ähnlich sieht es mit der Effizienz innerhalb der Marketingabteilung aus. Auch hier haben viele Unternehmen Nachholbedarf. So beklagen rund 49% der Befragten, dass sie beim Vornehmen einfacher Marketingaufgaben häufig von anderen Fachabteilungen abhängig sind. 20% gaben sogar an, dass ihre Arbeitseffizienz durch diesen Umstand gemindert werde. Ein Grund dafür sind traditionelle Prozesse, die auf offline-basierte Inhaltserstellung ausgelegt sind. Eine holistische Online Marketing Strategie ist so nicht umsetzbar und stört vorallem die Leadgenerierung.

75% der Teilnehmer sprechen sich daher klar für einen Online-First-Ansatz aus. Die Frustration der Marketingabteilungen deckt sich mit den Erkenntnissen unseres Branchenreport Industrie, dass deutsche Webseiten nur selten dem Leadmanagement förderlich sind. Weitere spannende Ergebnisse aus der Umfrage finden Sie in unserem aktuellen Blogartikel.